Weihnachtsgottesdienst

50 Jahre Realschule Remseck - ein besonderer Gottesdienst

Wie jedes Schuljahr haben wir auch dieses Mal das Jahr mit einem Gottedienst ausklingen lassen. Gestaltet wurde dieser besondere Gottedienst von den Fachschaften katholische und evangelische Religion.  Auf sehr eindrucksvolle Weise haben die Schülerinnen und Schüler allen Anwesenden klar gemacht, dass jeder Einzelne wichtig ist, egal wie unwichtig er vielleicht erscheinen mag.
Unterstützt wurden sie dabei durch musikalische Beiträge unseres Orchesters und der Band. Ein wirklich gelungener Gottedienst, der uns alle auf die Weihnachtszeit eingestimmt hat.
Orchester
Gottesdienst
Band

Wichteln einmal anders

50 Jahre Realschule Remseck – ein vorweihnachtliches Geben und Nehmen
Unter dem Motto „Wichteln einmal anders“ führten wir dieses Jahr zum ersten Mal einen Weihnachtsbasar in unserer Schule durch.
„Alte“, nicht mehr genutzte Kleidung, sowie Spielwaren wurden von Schülerinnen und Schülern abgegeben. Auch die Lehrer beteiligten sich an dieser Abgabeaktion.
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien konnten sich die Schülerinnen und Schüler dann in der Mehrzweckhalle umschauen und ihren kostenlosen „Wichtel“ aussuchen. Der Andrang und das Interesse waren groß und so manch einer wurde fündig – für sich selbst oder als Geschenk für ein Geschwisterkind.
Die wenigen Dinge, für die keiner Verwendung hatte, haben wir der Karlshöhe in Ludwigsburg gespendet. Unser besonderer Dank geht an das Organisationsteam dieser Aktion – Frau Kreß und Frau Winter!
Alle Schüler konnten im Anschluss an ihren „Bummel“ durch den Basar in unserer Aula bei Kinderpunsch und Lebkuchen den letzten Schultag im Jahr 2019 gemütlich ausklingen lassen. Vielen Dank an die Schulleitung für die Spende von Kinderpunsch und Lebkuchen und an die SMV für den Ausschank.
Weihnachtsbasar

Prävention Soziale Netzwerke

Sicher in Sozialen Netzwerken – die Polizei klärt auf
Fast alle Schülerinnen und Schüler haben ein Smartphone und nutzen es häufig. Sie verabreden sich, tauschen sich über Neuigkeiten aus oder spielen miteinander. Aber kennen sie auch die Gefahren, die im Netz auf sie lauern? 
Dieser Frage ging Herr Ezel von der Polizei Remseck in unseren 6. Klassen nach. Dabei zeigte sich, dass viele Kinder bereits auch negative Erfahrungen im Internet gemacht haben. An diesen Erfahrungen setzte Herr Ezel an und leitete die einzelnen Klassen zu einem vorsichtigen und bewussten Umgang mit den eigenen Daten im Netz an. Gemeinsam mit Herrn Ezel erarbeitete jede Klasse eigene Regeln für den Umgang miteinander in den sogenannten Klassengruppen. Die Umsetzung dieser Regeln werden Anfang nächsten Jahres von unserem Schulsozialarbeiter Martin Keim überprüft und die Klasse, die sich am meisten an die eigenen Regeln gehalten hat, wird einen Preis erhalten.
Ein tolles Projekt im Rahmen unseres Präventionsprogrammes an der Realschule Remseck.
 

Rund um die Bewerbung

Rund um die Bewerbung: BINGO – 9. Klassen!
Offensichtlich braucht es nicht viel, um Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen zu motivieren, sich mit ihrer beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Eingebunden in ein Bingo-Spiel, hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich bei Experten zu wichtigen Themen rund um Ausbildung und Beruf zu informieren. Bei der Veranstaltung der IHK „Couch on tour“, unter Moderation von Frau Abdullah, nahmen auf einem blauen aufblasbaren Sofa Frau Ehemann von der ARGE, die Ausbildungsbotschafterin Frau Klarmut und Herr Stotz von der Kreissparkasse Ludwigsburg Platz und stellten sich den vielfältigen Fragen der Schülerinnen und Schüler. Dieser lebendige Austausch wurde von allen Beteiligten sehr gelobt. 
Herr Oberbürgermeister Schönberger und die Schulleiterin Frau Stütz hatten zu Beginn der Veranstaltung den Jugendlichen ans Herz gelegt, frühzeitig die Weichen fürs Leben zu stellen und diese Info-Veranstaltung dazu zu nutzen. 
Und weil die Schülerinnen und Schüler diese Ratschläge rege umsetzten, konnten alle am Ende sagen: BINGO – 9. Klassen!

Frau Stütz betont Bedeutung der VeranstaltungIHK beantwortet Fragen
OB Schönberger spricht zu Schülern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.